Covid-19: Ein Sommer der Ungewissheit

Covid-19 hat uns auf unser wahres Globalisierungsniveau und das Ausmaß aufmerksam gemacht, in dem wir sie erreicht haben.

Niemand könnte glauben (oder glauben wollen), dass diese erste infizierte Person im Dezember 2019 in der entfernten chinesischen Stadt Wuhan am Ende alle globalen Gesundheitssysteme überfluten würde, Hunderttausende von Todesfällen verursachen, Grenzen schließen, die Welt in eine große wirtschaftliche Depression bringen oder Millionen von Menschen in die Häuser praktisch jeder existierenden Stadt und Bevölkerung zurückbringen würde.

Niemand weiß mit Sicherheit, wann die Flexibilität der Einschließung beginnen wird und wie sie geschehen wird. Die Regierungen sind später auf die Pandemie aufmerksam geworden und haben die Folgen des Coronavirus auf ihrem Territorium trotz des Präzedenzfalls in anderen Ländern schmerzlich. 

Das Virus versteht weder erste noch dritte Mächte, Talismane oder ideologische Überzeugungen. Die Krankheit beginnt mit einem Husten, der nicht zwischen Geschlechtern, Hautfarben oder sozialem Status unterscheidet.

Aber das ist nicht der Grund für unseren Eintrag, dass, um von etwas zu sprechen, das wir alle bereits wissen und verstehen (außer einigen Insolidarios) gibt es bereits Experten und Analysten mehr ausgebildet als wir, eine einfache FKK-Vereinigung.

Heute wollten wir mit euch über die Auswirkungen von Post-Covid und seine Auswirkungen auf eine FKK-Ebene sprechen und uns ein wenig wegbringen (wenn auch nie vergessen) die enormen Verluste auf persönlicher Ebene, die wir erleiden.

Nun, da wir, wie Sabina sang, bereits "Wer mich im April gestohlen hat" und wer uns ohne die Messe von Sevilla oder ohne Ostern verlassen hat, fragen sich viele, was mit den Sommermonaten Juli und August passieren wird. Ein paar Monate, die mehr oder weniger durch die Entwicklung dieser viralen Pandemie in unserem Land geprägt sein werden.

Ja, das tun wir. Es scheint sehr weit hergeholt, über die Sommerferien zu sprechen, mit denen wir zusammenfallen, aber viele (einschließlich der Medien) beginnen bereits, sich mit einem Thema zu befassen, das, wie ich bereits sagte, nicht von der ersten Stelle betroffen ist, sondern das, wenn es Probleme manifestiert, die mir immer wieder in den Sinn kommen. Und vor allem jetzt, wenn die Sonne beginnt, ein wenig mehr am Himmel zu sehen und in der nackten Haut derer, die das Glück haben, Terrassen, private Gärten oder Balkone zu genießen.

Aber…was wird mit dem Sommer 2020 passieren? Werden wir in der Lage sein, an unsere Strände zu gehen, oder werden sie weiterhin rote Fahnen hissen? Und wenn wir das tun können, wird dann die Anzahl der Teilnehmer kontrolliert, müssen wir dann Die Entfernungen respektieren? Werden uns die Masken begleiten und die einzigen Sonnenflecken auf unserem Körper sein?

Nun, obwohl diese Fragen noch nicht klar sind, werden wir eine Reihe von Antworten von Experten zusammenstellen, die bereits zu all diesen und anderen Punkten zu diesem Thema befragt wurden.

Das Unbekannte über den Sommer

Was ist, wenn praktisch alle von ihnen passen, es ist, dass es ein schwieriger Sommer sein wird.

Während wir diese Worte schreiben, ist die Volkswirtschaft um 8 % zusammengebrochen.

Der internationale Tourismus geht in diesem Jahr praktisch verloren. Der Tourismussektor trägt rund 300 Mrd. EUR zum BIP bei (12,5 % des Gesamtbetrags). Von diesen Einnahmen stammen fast 93 Milliarden direkt aus dem Tourismus einkommen aus anderen Ländern. 

Das ist zunächst einmal bereits ein wichtiger Varapalo für die Volkswirtschaft und für all jene, die direkt oder indirekt von den damit erzielten Einnahmen profitieren (Hotels, Apartments, Reiseveranstalter, Restaurants und Strandbars, Geschäfte, Lebensmittel usw.). Das Einzige, was einen Teil des Sommers retten könnte, wäre also der patriotische Tourismus. Die nationale.

Aber das bringt uns natürlich zu einem anderen Thema, das wir in Betracht ziehen müssen.

Bis heute wurden in Spanien rund 450.000 ERTES produziert, was sie die Befristungsregelungen nennen, auf die viele Unternehmen keine andere Wahl hatten, als auf eine Situation zurückzugreifen, die nur mit der Großen Depression der 1930er Jahre vergleichbar ist, bis zu 3,5 Millionen Menschen, die die enorme Arbeitslosenquote besetzen, die durch die Covid erzeugt wurde.

Wie wir sagen, handelt es sich um befristete Regelungen, und die überwiegende Mehrheit wird in Zukunft auf ihre Posten zurückkehren. Obwohl dies nicht sofort passieren wird. Damit Unternehmen ihre ERTES rückgängig machen können (und einige von ihnen sind dazu möglicherweise nicht in der Lage und müssen sie in ERES umwandeln), wird dies durch einen langsamen und gestaffelten Prozess, der Wochen oder sogar Monate dauern wird, zu tun.

Und wie können Spanier in dieser düsteren Landschaft in den Urlaub fahren und so Hunderttausende andere Menschen retten, die sich auf den Tourismus verlassen? Es vermittelt den Eindruck, der Fisch zu sein, der seinen Schwanz beißt. 

Aufgrund der Unsicherheit, die angesichts der vorübergehenden Reise des Virus erzeugt wurde, gab es bereits Tausende von Urlaubsabsagen.

Aber auch wenn es jetzt wie eine Verschwendung erscheinen mag, für die unmittelbare Zukunft, ist es besser, mit einer langfristigen Prognose zu denken.

Viele Verwaltungen, durch ihre Gebiete und touristische Treuhänder, bitten diejenigen, die bereits ihr Urlaubspaket gebucht oder bezahlt hatten, ihre Reisen und Aufenthalte nicht zu stornieren.

Vom Rat für Tourismus und Strände von Almuécar, zum Beispiel, ist es, was von allen Touristen, die in diesem Jahr gewartet, und wir glauben, dass es die erfolgreichste und optimale Sache ist: Nicht stornieren, ändern Sie einfach die Daten.

Und dies wäre wohl die vernünftigste Maßnahme, um den enormen Schaden zu lindern, den unsere Volkswirtschaft erleiden wird. Weil es ein schlechter Sommer sein könnte, wenn… aber es muss kein schlechtes Jahr werden.

Wenn dies nicht erreicht würde, könnten die wirtschaftlichen Auswirkungen dieser Pandemie katastrophal sein und weit über dieses Jahr hinaus andauern.

Und sobald die Bühne freigelegt ist, ist es Zeit, die Möbel zu platzieren.

Der Strand in Coronavirus Zeiten

Geht man davon aus, dass diese Bewegung des nationalen Tourismus beispielsweise in Küstengebieten stattgefunden hat … wird es sicherlich eine Öffnung der Strände geben?

Alles hängt, wie wir sagten, von der Entwicklung und Wirksamkeit der Maßnahmen ab, die die Regierung während der Krise ergriffen hat, aber viele Experten glauben, dass dies der Fall ist. Dass dank ihnen und der Ankunft der Hitze, das Risiko einer Ansteckung von Covid-19 wird erheblich reduziert werden, zumindest bis zur Ankunft im nächsten Herbst, die Zeit, die sie sprechen könnte die zweite Welle des Virus sein.

Aber das wird keine Entschuldigung sein, um die Prävention beiseite zu schieben. Das wäre auf jeden Fall nichts anderes als ein kleiner Momentfrieden, damit sich die Spanier für eine Weile entspannen können und die Wirtschaft atmen kann.

Wenn die Strände wieder öffnen, ist der wahrscheinlichste Aufenthalt in ihnen wahrscheinlich durch eine begrenzte Anzahl von Menschen gebunden werden. 

Oder dass man den Mindestabstand der Sicherheit respektieren muss, der zwei Meter festgelegt ist, vom Handtuch bis zum Handtuch oder von der Hängematte zur Hängematte.

Dies wurde vor wenigen Stunden vor dem Schreiben dieses Artikels, der Minister für Tourismus Reyes Maroto versichert: "Wie Sie in der Lage sein, unsere Strände zu genießen, definieren wir verschiedene Szenarien. Es ist sehr wichtig, dass die Gesundheitsempfehlungen eingehalten werden. Wir werden verinnerlichen müssen, was wir jetzt schon tun: Händewaschen, soziale Entfremdung (…) Menschenmassen werden Einschränkungen haben, um Ihren sicheren Abstand zu halten, auch an Stränden",

Und dass wir vielleicht die Maske der Strenge tragen müssen, wie einige renommierte Virologen und Epidemiologen bereits fallen lassen.

In der Tschechischen Republik, deren Einschließung nicht so streng ist wie in anderen Ländern wie Spanien oder Italien, haben die Behörden den FKK-FKK-Organisationen verfügt, dass sie die Obligatorische Verwendung von Masken vornehmen müssen. (Sie können die Nachrichten HIER lesen)

Im allersten wird es neugierig sein, uns nackt mit Maske auf zu sehen, aber… es ist sehr wahrscheinlich, dass wir diesen Sommer und noch einige Zeit so leben werden, zumindest bis der Impfstoff gegen dieses Coronavirus entwickelt, getestet und an die gesamte Bevölkerung verteilt ist.

Singen und Post-Covid Nudismus

Im Falle von Cantarrijén, unserem Strand, sind wir besorgt darüber, wie der Sommer gelebt wird.

Die Tatsache, dass wir auf den bereits klassischen und obligatorischen Shuttlebus zählen können, um den Strand zu erreichen (es ist uns noch nicht klar, ob es in diesem Jahr einen Bus geben wird oder nicht), könnte dazu beitragen, die Anzahl der Tickets nach Cantarrijen zu kontrollieren, das stimmt. 

Aber wenn man bedenkt, dass der Sicherheitsabstand auch im Bus nach unten und oben eingehalten werden muss (natürlich zusätzlich zum Strand), könnte dies zu riesigen täglichen Schlangen von Menschen führen, die ab den frühen Morgenstunden auf den Zugang zum Ticketschalter warten. Und das ist nur, um ein Ticket zu kaufen, das den Bus angreift…

Ebenso muss der Abstand an den Tischen und Bars der Strandbars eingehalten werden, was die Zahl der Menschen, die zu ihnen gehen können, weiter verringern wird, was zu noch größeren Schäden an den aktuellen und komplizierten Zeiten führt, die die Gastronomie in Cantarrijen erlebt, deren Räumlichkeiten gemäß der im Alarmstaat vereinbarten Anordnung geschlossen wurden.

Und all dies muss natürlich von den Vertretern der zuständigen Behörde überwacht und beobachtet werden. Nicht nur, um die Einhaltung der Beschränkungen zu gewährleisten, sondern um sowohl den "Verlust der Geduld" der Badegäste in der Warteschlange zu vermeiden, als auch um die Massenankunft der Badegäste anderer stadtbezogener Strände zu kontrollieren, die sie dort zu finden hoffen, da Cantarrijén weiter vom Stadtkern entfernt ist, wird weniger Kontrolle als in ihren üblichen Arenen sein.

Die Bastas, die darüber hinaus nicht dorthin gehen, um FKK zu praktizieren, so könnte der singende FKK (wie in anderen Buchten weit weg von der Zivilisation in ganz Spanien) ernsthaft beschädigt werden.

Aber … wird es genug Polizei und Zivilschutz geben, um all diese Aspekte an jedem der bestehenden Strände zu kontrollieren? Dafür haben wir keine Antwort.

Wenn wir auch hinzufügen, dass die pronudstistischen Aktivitäten, die jedes Jahr dort und an anderen Stränden stattfinden, wahrscheinlich durch die Begrenzung von Entfernung und Anzahl verboten werden, könnte dieser Sommer ein "annus horribilis" für FKK-Fahrer sein.

Oder vielleicht auch nicht.

Vielleicht wird das Gegenteil der Fall sein. Möge die Zahl der Badegäste, die kommen, reduziert werden, wenn die Wartezeit bekannt ist und die Nichtsicherheit, Zugang zu erhalten. Dafür sind FKK-Anhänger treuer und geduldiger. Und dies könnte dazu führen, dass 2020 der fKK-Sommer in Cantarrijen ist. Für den Traum, dass es kein mehr gibt.

Niemand kann vorgeben, was genau passieren wird, egal wie experte, um es zu gewährleisten. Deshalb wollten wir hier einige der möglichen Zusammenhänge vorstellen, unter Berücksichtigung der Einschränkungen, die wir haben könnten, wenn die Strände endlich geöffnet werden.

Aber es besteht kein Zweifel, dass Sie an jedem Ort auf eine andere Art und Weise leben werden. Mit mehr Vor-als-Nachteile oder mit mehr Nachteile als Vor-/Abs.

Abschließend möchten wir sagen, dass dies wie ein sehr negatives Schema erscheinen mag, wie die Zukunft in den kommenden Monaten nach der "Überwindung" der Pandemiekrise gezogen werden könnte. Und es kann sein. Ebenso ist es möglich, dass alles eine bessere Lösung hat, die uns daran hindert, auch noch einmal über diese groben Szenarien nachzudenken.

Aber immer noch, und in Dem Wissen, dass alles, was über uns kommen kann, ist es wichtig, unsere FKK-Paradiese nicht aufzugeben. Gehen Sie weiter und ziehen Sie sich in ihnen aus, essen und trinken Sie in ihren Restaurants, egal wie viel Textilbader wir treffen können, egal wie weit wir uns halten müssen. Dass es uns heute mehr denn je geben sollte, wenn wir endlich an den Strand gehen und es genießen können.

Da dies geschehen wird und obwohl die erzwungene Koexistenz mit dem neuen Coronavirus in den nächsten Jahren mehr als wahrscheinlich sein wird, muss unser Leben weitergehen. Und sicherlich zwingt es uns, auch unsere Art, FKK zu leben, neu zu erfinden oder wie FKK-Verbände von nun an arbeiten müssen. Du verlierst Dinge und verdienst andere.

Aber was wir nie verlieren sollten, sind die guten Dinge, die uns so viel Spaß am Leben gemacht haben: Nackt werden, tausend Sonnenuntergänge mit Freunden teilen oder ein kaltes Bier trinken.

Nicht einmal eine kalte Maske kann uns dazu veranlassen, das aufzugeben. nie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.